Blitz

LocationDeutschland
CooperationClaudia Horn

Dieser Entwurf ist mit seinen scharfkantigen Konturen, seinem dynamischen Ausdruck und seiner strengen Formsprache nichts für Menschen die es gerne etwas lieblicher um sich herum haben möchten. Wie ein Blitz schießt dieses Baumhaus förmlich durch den Wald und bewegt sich mit seinen Ecken und Kanten durch die Bäume. Eine lange Rampe entwickelt sich stetig zu den Baumhauskörpern empor und wird gleichsam zum Erlebnispfad zwischen den Stämmen. Sie wird von einem gefalteten und geknickten Band begleitet, welches in der Bodenfläche oder als Brüstungselement in Erscheinung tritt.

Die Rampe trennt das Baumhaus in zwei skulptural geformte Körper und wird an ihrem Ende zur Terrassenfläche. Die beiden dicht nebeneinander liegenden Körper beherbergen zum einen die Schlafplätze und zum anderen eine offene Wohnfläche und einem kleinen Nassbereich. Nur durch eine Glasfläche getrennt, gehen die fließend gestalteten Innenräume am Ende in überdachte Freisitze über. Der kristallin anmutende Ausdruck des Entwurfes setzt sich bei der Ausgestaltung der metallischen Fassadenbauteile und der Glasflächen fort. Durch den Zuschnitt und die unregelmäßige Anordnung der Fensteröffnungen ergeben sich verschiedene Blickbeziehungen in den Wald mit all seinen räumlichen Dimensionen.

<
scroll to top